15 Jähriger hatte Erfolg mit nur 1000$ Invest in Bitcoin und gründet eigenes Startup

10.06.2014

Ein zum richtigen Zeitpunkt angelegtes 1.000 US Dollar Bitcoin Investment hat einem 15 Jährigen Unternehmer aus Idaho (USA) 100.000 USD beschert. Was er mit dem Geld gemacht hat? Er gründete ein eigenes Startup.

Einem Mashable Bericht zufolge hatte der 15 jährige Erik Finnman 1.000 USD, die er von seiner Großmutter geschenkt bekommen hat, bereits 2012 in Bitcoin angelegt. Nach nur einem Jahr verkaufte der Jungunternhemer die Bitcoins wieder für 100.000 USD. Das Geld steckte Erik Finnman direkt in sein eigenes Startup Botangle.com. Die Internetplattform bietet Studenten und Tutoren die Möglichkeit auf diverse Ressourcen zugreifen zu können, die es in herkömmlichen Klassenräumen nicht gibt.

Bemerkenswert ist auch, dass Finman seine Angestellten in Bitcoin bezahlt. Er erzählte Mashable, dass er genieße die Bitcoins mit anderen teilen zu können:

"Ich habe keine Zweifel daran, dass es eine sehr große Sache wird. Bitcoin ist wie das Internet der 90er Jahre:"

Frühes Bitcoin Investment

Während einer Frage - Antwort runde erklärte Finnman während der Entrepreneur subreddit, wie er mit den Bitcoins das erste Mal in Kontakt kam:

"Ich meinem großen Bruder sehr viel zu verdanken. Er erzählte mir das erste mal vom Bitcoin und erklärte mir wie ich mit meinen ersten 0,2 Bitcoin Anteilen umzugehen habe. Und dann kurz darauf schenkte mir meine Großmutter zu Ostern wie aus dem nichts 1,000 Dollar."

Was er mit dem Geld gemacht hat dürfte klar sein. Er investierte die 1.000 USD in Bitcoin und "war eigentlich nur stolz darauf, seinen Bruder endlich in der Anzahl Bitcoins übertrumpfen zu können". Das erste Mal hörte er bereits 2010 vom Bitcoin.

Das Glück war auf Finmans Seite und er verkaufte seine gesamten Anteile, als der Bitcoin Kurs bei 1.200 USD pro Bitcoin lag.

Auch wenn nicht jeder die gleiche Erfolgsgeschichte wie Finman schreiben kann, so ist es ein schönes Beispiel für einen konventionellen Erfolg in der Bitcoin Industrie.

Englische originalfassung von Stan Higgins via Coindesk