Banken in Spanien bringen neues Blockchain Konsortium an den Start

14.05.2017

Eine Gruppe von spanischen Banken hat das erste Blockckahin-Konsortium des Landes ins Leben gerufen. Die Cecabank hat dies just bekanntgegeben.

Für das Konsortium arbeitet die Cecabank mit Grant Thornton zusammen. Während die Leitung des Konsortiums also feststeht, hält man sich bisher mit Äußerungen zu den Mitgliedern zurück. Jedoch, der Aussage der Cecabank folgend, sollen 33% (also ca. ein Drittel) der Unternehmen aus dem spanischen Bankensektor beteiligt sein.

Dennoch erwähnte die spanische Zeitung "El Pais" folgende Unternehmen als Mitglieder des Konsortiums:

  • Abanca
  • Bankia
  • CaixaBank
  • Kutxaban
  • Ibercaja
  • Liberbank
  • Unicaja

Blockchain spricht breitere Zielgruppe an

Für diese Unternehmen ist es der erste Kontaktpunkt zur Blockchain-Technologie. Die Großbank Santander hingegen fiel bereits in der Vergangenheit durch ihr steigendes Interesse an Blockchain-Technologien und die Aktivitäten im R3-Konsortium auf. Die Gründung der neuen Initiative zeigt hingegen, dass ein breiterer Bedarf entwicklelt wird, der sich längst nicht mehr auf wenige Global Player beschränkt.

Derzeit liegen einzig von der Cecabank Informationen über das Konsortium vor. Sie erklärt, dass sie einen Weg für ihre Angestellten finden möchte, ein sogenanntes "Top-Down" Verständis der Technologie zu erlangen. Das Konsortium soll diesen Zweck durch den Wissensaustausch fördern.

"Mitarbeiter unserer Funktionsbereiche erhalten nicht nur ein tiefes Verständnis der Technologie, sondern bleiben auch bei neu aufkommenden Features auf dem aktuellen Stand, was bei einer [dynamischen] Technologie wie der Blockchain unverzichtbar ist.",

erklärt Jaime Manzano, Head of Reporting, Operational Management und Banking Training der Cecabank, zu den Zielen des Konsortiums.

Mehr zum Thema: Vertrauensfrage: Ripple verspricht rund 53 Mrd. XRP-Token einzufrieren

Das Konsortium könnte überdies auch an der Entwicklung neuer Produkte und Services interessiert sein.

Eine weitere Andeutung machte ein Grant Thornton Sprecher:

Unsere Intention ist es, der Cecabank bei der Implementierung der für ihre Unternehmen wichtigen Technologien zu helfen, um als erster die Vorteile, die die Blockchain verspricht, zu nutzen.

Bei Banken ist derzeit ein steigendes Interesse an Blockchain-Technologien zu verzeichnen. Dass es sich bei diesem Konsortium nicht aus einem Zusammenschluss von internationalen Großbanken wie Santander handelt, ist nicht weniger relevant. Vielmehr zeigt es, wie allumfänglich die Forschung der Blockchain-Technologien ist, weil sie nicht nur per "trial and error" von großen, kapitalstarken Großbanken untersucht wird, sondern auch andere Firmen nach sinnvollen Use-Cases suchen.