BTC-Kursanalyse KW30 – die Ruhe vor dem 1. August

29.07.2017

Nach Absinken auf 2.120,76 EUR (2.492,35 USD) stieg der Kurs auf bis zu 2.416,23 EUR (2.839,59 USD) und steht aktuell bei 2.355,58 EUR (2.768,31 USD).

Zusammenfassung

  • Der Bitcoin-Kurs konnte sich die Woche über halten.
  • Nach Abprallen am seit März verfolgten Aufwärtstrend konnte der Kurs zu den Höhen von Anfang der Woche zurückkehren.
  • Wichtigste Resistance steht bei ungefähr 2.420 Euro (ungefähr 2.840 US-Dollar); wichtigster Support steht bei ungefähr 2.160 Euro (ungefähr 2.540 US-Dollar).

Die Kryptowelt wartet gespannt auf den 1. August: Wird es tatsächlich zu BCC kommen oder nicht? Entsprechend ist die aktuelle Situation als Ruhe vor dem Sturm zu bewerten. Zwar ist der Kurs am 25. Juli um knapp 300 Euro gefallen, konnte sich jedoch bis zum Wochenende wieder erholen, so dass er ungefähr das Level vom Wochenanfang erreicht hat. Es fällt auf, dass die Resistance der Woche halbwegs konstant blieb, während sich in den letzten Tagen ein ansteigender Support gebildet hat, was für einen Kraftverlust der Bären sprechen würde.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist positiv, jedoch liegt die MACD-Linie (blau) unter dem Signal (orange) und bewegt sich auf die Nulllinie zu.

Der RSI (drittes Panel von oben) steht bei 50 und ist damit neutral.

Insgesamt sind die Anzeichen also neutral bis leicht bullish. Ein wichtiger Support wird in diesem Zeitfenster durch den genannten Aufwärtstrend gebildet und liegt bei 2.160,00 EUR (2.538,46 USD). Die wichtigste Resistance liegt bei 2.424,36 EUR (2.849,14 USD).

Die langfristige Kursentwicklung

Betrachten wir zur weiteren Einschätzung der zukünftigen Entwicklungen als erstes den 240min-Chart:

Support und Resistance aus dem 60min-Chart spielen hier noch einmal eine wichtige Rolle: Wie man sieht, hat sich seit Mitte Juli ein bullishes Triangle Pattern gebildet, welches passend zur aktuellen Debatte um BTC und BCC am 31. Juli zu einem Ende kommen sollte. Bullish ist ebenfalls, dass die exponentiell gleitenden Mittelwerte der letzten ein bzw. zwei Wochen am 20. Juli ein Goldenes Kreuz gebildet haben.

Der MACD ist positiv, ebenso liegt die MACD-Linie über dem Signal, droht jedoch, unter dasselbe zu fallen und damit den ganzen MACD unter Null zu ziehen. Der RSI ist mit 55 bullish. Mittelfristig ist die Situation also eher bullish. Ein wichtiger Support liegt bei 2.266,34 EUR (2.663,43 USD), dem Support des Triangle Patterns, der mit dem 23,6%-Fib-Retracement-Level bezüglich der Kursentwicklung seit Mitte Juli zusammenfällt. Die Resistance liegt bei 2.430,76 EUR (2.856,67 USD).

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Die seit 12. Juni fallende Resistance lässt zwei Trendinterpretationen zu: Bezüglich des Aufwärtstrends, welcher seit Ende März bis auf einige Tage Mitte Juli verfolgt wurde, bildet diese Resistance ein weiteres symmetrisches Triangle Pattern, welches Mitte August zu einem Ende kommt. Die Kursminima am 27. Mai und 16. Juli können jedoch auch als Support verstanden werden - dann würde sich Bitcoin in einem Abwärtskanal befinden - was zu dem Head and Shoulder-Pattern zwischen Ende Mai und Ende Juni passen würde. Aktuell wird jedenfalls die Resistance dieser Trendmöglichkeiten getestet.

Der MACD wieder positiv, ein positives Signal, welches durch einen RSI bei 54 bestätigt wird.

Insgesamt ist die Prognose, was Bitcoin betrifft, bullish. Nach dem Test der Resistance bei 2.430,76 EUR (2.856,67 USD) werden die zwei wichtigsten Supportlinien bei 2.155,55 EUR (2.533,23 USD) und 1.586,98 EUR (1.865,04 USD) liegen: sollte erstgenannte unterschritten werden, scheint sich der Abwärtskanal durchzusetzen und der zweitgenannte Support eine wichtige Rolle spielen.

Orginal Bericht von BTC-Echo