CEO der Vereinigten Arabischen Emirate wirft Schatten bei JP Morgans Jamie Dimon

28.11.2017

شركة مبادلة (Mubadala Development Company PJSC), eine in Abu Dhabi ansässige staatliche Holdinggesellschaft, scheint für das globale Phänomen empfänglich zu sein, das durch professionelle Finanzkreise fließt, nämlich Bitcoin. Sein CEO, der gefragt wurde, ob Jamie Dimons Kommentar die dezentralisierte Währung als "Betrug" bezeichnet, der "explodieren" wird, antwortete, dass es zu früh sei, um Nakamotos Schöpfung abzulehnen.

Jamie Dimon Enttäuscht zurückgewiesen

"Ich habe mich noch nicht klar darüber geäußert", begann Khaldoon Khalifa Al Mubarak, CEO und Managing Director der Firma in Abu Dhabi, mit der Technologie, die Bitcoin untermauert. "Wir werden immer noch dazu ausgebildet. Der Bereich, über den ich mir Sorgen machen würde, ist immer noch die regulatorische Seite. Wie wird das geregelt? ", Fragte er rhetorisch.

Mubadala ist eine staatliche Holdinggesellschaft in Abu Dhabi, die im Rahmen eines Aktienprogramms mit Vermögenswerten von weit über 100 Mrd. USD handelt. Der Fonds wird als "ein weltweit führender Investor vorgeschlagen, der Kapital mit Integrität und Einfallsreichtum einsetzt, um das Wirtschaftswachstum zum langfristigen Nutzen von Abu Dhabi zu beschleunigen", heißt es auf seiner Website.

"Weil ich denke, Blockchain", fuhr Herr Al Mubarak fort, "wird sein Wachstum, sagen wir, von einstelligen Zahlen zu zweistelligen Zahlen zu astronomischem Wachstum, wirklich davon abhängen, wie schnell Sie ausführen können, und werden Sie in der Lage sein Umgebung, die akzeptabel ist. Ich denke, wenn sie das knacken können, denke ich, dass es eine unglaubliche Geschichte werden wird. Aber bis jetzt würde ich sagen, ich bin immer noch auf dem Zaun. "

Der CNBC-Interviewer fragte dann im Anschluss: "Was ist mit Bitcoin, weil Jamie Dimon es einen Betrug nennt. Sind Sie einverstanden?"

"Nein. Ich würde es nicht als Betrug bezeichnen, "antwortete Al Mubarak schnell. "Ich würde sagen, die Zeit wird es zeigen. Es könnte gut sein und es könnte auch nicht sein. Ich denke, man muss aufgeschlossen sein. "

Khaldoon Khalifa Al Mubarak

Innerhalb des Emirats ist Khaldoon Khalifa Al Mubarak eine Feuersbrunst. Er steht zur Verfügung für jeden bedeutenden Empfang durch den Präsidenten von Abu Dhabi, Seine Hoheit Scheich Khalifa Bin Zayed Al Nahyan, von Bill Gates zu bilateralen Gesprächen mit Frankreich.

In den Vereinigten Staaten ausgebildet und mit 41 Jahren jung, breitet sich Herr Al Mubarak unter vielen Verwaltungsräten in und um Abu Dhabi aus. Seine Bereitschaft, zumindest Bitcoin und Distributed Ledger-Technologie zu unterhalten, ist ein ermutigendes Zeichen für diejenigen, die mehr Krypto-Adoption in der Region wünschen.(EnP)

Englische Originalversion

Aktuelle News:

Der große Kryptobörsenplatz Bitfinex hat auf eine Reihe von Online-Gerüchten reagiert und dementiert, dass das Unternehmen "insolvent" oder mit Bankproblemen konfrontiert sei. Das geht aus einem offiziellen Blog-Beitrag vom 7. Oktober hervor.

Spencer Bogart, Experte der Blockchain-Investitionsfirma Blockchain Capital, meint, dass der Bitcoin (BTC) Kurs einen Boden gebildet hat. Dies berichtet CNBC am 5. Oktober.