Die Handelskammer der Kreditunion NAFCU tritt der Enterprise Ethereum Alliance bei

09.12.2017

Die National Association of Federal-Insured Credit Unions (NAFCU), eine US-amerikanische Handelsorganisation, ist das jüngste Mitglied der Enterprise Ethereum Alliance (EEA) geworden.

Mit dem Umzug schließt sich der Körper den über 300 Unternehmen an, die sich bereits dem Konsortium angeschlossen haben, und bündelt die Bemühungen, unternehmensspezifische Distributed Ledger-Technologie (DLT) zu entwickeln, die mit der Ethereum-Blockchain kompatibel ist.

Die NAFCU, die ebenfalls im Oktober dem Hyperleedger- Blockchain-Konsortium beigetreten ist, wird ihr Cybersecurity and Payments Committee mit EEA-Mitgliedern diskutieren, um zu diskutieren, wie sich Kreditgenossenschaften stärker in das Blockchain-Ökosystem einbringen können, heißt es in einer Pressemitteilung.

NAFCU Präsident und CEO Dan Berger erklärte:

"Mit dieser neuen Partnerschaft hofft die NAFCU, der Kreditgenossenschaftsbranche kritisches Wissen über die Blockchain-Technologie zu vermitteln und ein innovatives Umfeld zu schaffen, in dem NAFCU-Mitglieder Technologieunternehmen darüber informieren können, was Kreditgenossenschaften am meisten benötigen."

Mehr als 50 Unternehmen sind in den vergangenen drei Monaten der EUA beigetreten, darunter "Hewlett Packard", die "Australian Digital Commerce Association" und die "Sberbank". Sogar "Öl und Gas Supply Chain" Management-Plattform "PetroBLOQ" wurde ein Mitglied der Gruppe am Montag.(EnP)

Englische Originalversion

Aktuelle News: