ETH-Kursanalyse KW36 – Unsicherheit durch China

10.09.2017

Durch die Nachrichten aus China ist der Ethereum-Kurs die Woche über gefallen und steht aktuell bei 244,80 EUR (294,71 USD).

Zusammenfassung

  • Der Kurs ist während der Woche gefallen.
  • Nach einem rapiden Sturz auf 237,21 EUR (285,49 USD) konnte sich der Kurs zwar wieder erholen, ist jedoch wieder auf dieses Wochenminimum zurückgefallen.
  • Kurzfristiger Support liegt bei besagtem Wochenminimum von 237,21 EUR (285,49 USD), kurzfristige Resistance bei 248,50 EUR (299,08 USD).

Wie auch im Fall von Bitcoin haben die Neuigkeiten hinsichtlich eines ICO-Verbots in China auch Ethereums Aufwärtstrend durchbrochen. Dies ist im Fall von Ethereum noch verständlicher, da viele ICOs auf der Ethereum-Blockchain implementiert wurden. Das Muster ähnelt entsprechend dem von Bitcoin; der Kurs ist nach dem Announcement aus China sehr stark gefallen, konnte sich etwas erholen, um schließlich am Freitag, nachdem einige Medien von einem Exchange-Verbot in China berichteten, noch einmal zu fallen.

Der MACD (zweites Panel von oben) ist entsprechend negativ, jedoch liegt die MACD-Linie (blau) über dem Signal (orange).

Der RSI (drittes Panel von oben) steht bei 47 und ist damit bearish.

Insgesamt ist der 60min-Chart gemäß Trend und Indikatoren bearish. Wichtigster Support wird durch das Wochenminimum beschrieben und liegt bei 237,21 EUR (285,49 USD). Wichtigste Resistance wird durch den aktuellen Abwärtstrend beschrieben und liegt bei 248,50 EUR (299,08 USD).

Die langfristige Kursentwicklung

Zur weiteren Einschätzung der zukünftigen Kursbewegungen werden wieder die mittel- und langfristigen Charts betrachtet. Betrachten wir dazu als erstes den 240min-Chart:

Der Aufwärtstrend des letzten Monats wurde dank der Entwicklungen in China wieder relativiert, so dass der Kurs sogar leicht tiefer als Anfang August steht. Entsprechend liegt der Kurs nicht nur tief unter den exponentiellen gleitenden Mittelwerten der letzten ein beziehungsweise zwei Wochen, es hat sich auch ein Todeskreuz zwischen genannten Mittelwerten gebildet.

Der MACD ist, wie man erwarten konnte, entsprechend negativ, ebenso liegt die MACD-Linie unter dem Signal. Der RSI war kurzzeitig fast überverkauft und steht auch aktuell nur bei 36. Entsprechend ist der 240min-Chart bearish. Wichtigster Support ist das Monatsminimum, das bei 238,03 EUR (286,48 USD) liegt. Die Resistance wird durch den exponentiellen gleitenden Mittelwert beschrieben und liegt bei 268,92 EUR (323,65 USD).

Betrachten wir zum Abschluss den 1D-Chart:

Hier sind die Fibonacci-Retracement-Level bezüglich der Entwicklung zwischen Ende April und Anfang Juni dargestellt. Wir können gut sehen, dass der Kurs durch die jüngsten Ereignisse unter das 23,6-%-Fib-Retracement-Level fiel, welches mit dem exponentiellen gleitenden Mittelwert über den letzten Monat zusammenfällt und aktuell den exponentiellen gleitenden Mittelwert über die letzten zwei Monate testet.

Der MACD ist zwar weiterhin positiv, jedoch liegt die MACD-Linie aktuell unter dem Signal und steht kurz vor einem Durchbrechen der Nulllinie. Der RSI steht aktuell bei 42 und bestätigt das insgesamt eher bearishe Bild.

Die langfristige Prognose ist gemäß Kurs, Trend und Indikatoren bearish.Wichtigste Resistance ist durch das 23,6-%-Fib-Retracement-Level definiert und steht bei 272,12 EUR (327,51 USD). Wichtigster Support wird durch das 38,2-%-Fib-Retracement-Level beschrieben, welches bei 228,40 EUR (274,89 USD) liegt.