Ethereum, Ripple und Litecoin sind auf Bloombergs Terminals angekommen

16.12.2017

Das Finanzdatenunternehmen Bloomberg hat drei neue Kryptowährungen - Ethereum (Ether), Ripple (XRP) und Litecoin - neben Bitcoin auf seinem Terminal-Dienst hinzugefügt.

Laut einem Fortune-Bericht sagten Quellen, dass die Hinzufügung der neuen Preisdaten sich an Forex-Händler richtet, die versuchen, die neuen Instrumente zu erkunden.

Sie schlugen außerdem vor, dass Bloomberg-Terminal-Daten für die neuen Kryptowährungen von der Luxemburger Börse Bitstamp zur Verfügung gestellt werden.

Bereits im April 2014 Bloomberg eröffnet Bitcoin Preise zu ihrem Bloomberg Professional Service, und im Juni dieses Jahres wurde es aufgedeckt, dass die Daten aus dem itBit Austausch bezogen wurden.

Die Bewegung kommt inmitten eines starken Anstiegs der Preise vieler alternativer Kryptowährungen oder Altcoins zusammen mit dem Anstieg der Bitcoin- Preise. Gestern ist Ripples XRP-Token auf einen neuen Rekord nahe 90 Cent gestiegen, während Ether und Litecoin in der vergangenen Woche ebenfalls neue Höchststände erreicht haben.

Bloomberg Terminal bietet Abonnenten Echtzeit-Finanzdaten und ermöglicht ihnen, Trades über eine elektronische Handelsplattform zu platzieren. Das System bietet auch Nachrichten- und Nachrichtenoptionen.(EnP)

Englische Originalversion

Aktuelle News:

Zwar ist die RX 570 von AMD schon länger im Mittelklasse-Segment präsent, doch Sapphire will mit einer Sonderedition für den Nischenmarkt für eine Besondersheit sorgen: Eine eigene Nitro+Variante der RX 570 stattet Sapphire mit satten 16 GB Speicher aus - der Grund dafür dürfte in Zeiten des Crypto-Abschwungs allerdings verwundern.