Kim Dotcom sucht "Blockchain-Götter" für Bitcache Projekt

01.09.2017

Entrepreneur Kim Dotcom hat angekündigt dass er "Blockchain Götter" einstellen möchte, die mit ihm an seiner Bitcache Content Plattform arbeiten sollen.

Nachdem er erstmals die Demo von Bitcache am Dienstag präsentierte , welche Bitcoin Mikrotransaktionen für den User bieten wird, hat Dotcom bekanntgegeben, dass er technische Expertise benötigt und jeden einlädt sich bei ihm zu bewerben.

Bitcache will ein eigenes Bitcoin Wallet einbinden um Zahlungen zu erleichtern, während die Ankündigung einer eigenen ICO ebenfalls noch auf einen eigenen Token schließen lässt.

Weitere Details über die ICO sind bisher nicht bekannt.

Nach dem Aufruf nach Kollaboreuteren, hat Dotcom noch mal den Wiederholt, dass Bitcache darauf abzielt die Aufmerksamkeit auf den Bitcoin zu "boosten" .

"Es wird immer Leute geben, die Inhalte illegal konsumieren werden, das kann niemand stoppen. Man hat jedoch auch all diese Leute, die Geld für Content haben aber keinen Weg an ihn heranzukommen," erzählte er die Woche der BBC.

"Das sind ungefähr 10 Mrd an Umsatz, die einfach liegen bleiben."

Die Demo ist lediglich für 10.000 Nutzen zugänglich. Die volle Version soll dann Ende 2018 gestartet werden. Twitter Follower von Dotcom stehen bereits bereit um vorgeladene Wallets zu bekommen um Inhalte erwerben zu können sagte er.

Englische Originalversion