Satoshi Nakamotos Vertrauter Gavin Andresen wirft Unterstützung hinter Bitcoin Cash

14.11.2017

Gavin Andresen ist der jüngste bedeutende Bitcoin-Spieler, der die Unterstützung für Bitcoin-Cash zusagt, und bezeichnet dies als die Kette, die am besten zu Satoshis ursprünglicher Vision passt. In einem am 12. November veröffentlichten Tweet hat Andresen seine Überzeugung unterstrichen, dass die hohen Gebühren, die mit BTC verbunden sind, ihn als effektives Tauschmittel untergraben.

"Bitcoin Cash ist das, wovon ich 2010 angefangen habe zu arbeiten: ein Wertaufbewahrungsmittel und Mittel zum Austausch."

Garvin Andresen: Satoshi Nakamotos Vertrauter
Garvin Andresen: Satoshi Nakamotos Vertrauter

Der ehemalige Leadentwickler für Bitcoin, Gavin Andresen, hat seine Unterstützung für Bitcoin Cash bewiesen. In einem aktuellen Tweet hat Andresen einen Kommentar veröffentlicht, der effektiv Bitcoin Cash als Nachfolger seiner frühen Arbeit am Bitcoin-Projekt beschreibt.

Der Tweet von Andresen spricht mit den wichtigsten Anforderungen an eine Geldware und unterstreicht die Bedrohung, die die hohen Gebühren für die Kernaufgabe von bitcoin darstellen, ein schnelles und reibungsloses dezentrales Zahlungsmittel bereitzustellen, das allen zur Verfügung steht. Für viele ist das Bitcoin-System ohne die Erleichterung von Zugangsbarrieren und Benutzerfreundlichkeit für Mikrotransaktionen mit dem Risiko verbunden, hauptsächlich als spekulativer Vermögenswert eingesetzt zu werden, der von Einzelpersonen genutzt werden kann, um die erheblichen Kosten zu rechtfertigen, die mit Transaktionen verbunden sind. Der Tweet kommt, kurz nachdem zahlreiche Unternehmen angekündigt hatten, dass sie Bitcoin Cash anstelle von BTC aufgrund reduzierter Gebühren unterstützen würden.

Andresens Beitrag zur Bitcoin-gegen-Bitcoin-Cash-Debatte ist aufgrund der entscheidenden Rolle von Gavin in der frühen Bitcoin-Entwicklung sehr bedeutsam

Im Jahr 2011 wurde Gavin Andresen von Satoshi Nakamoto ausgewählt, um die Rolle des Lead Developers für Bitcoin zu übernehmen. Andresen hatte zuvor eng mit Satoshi zusammengearbeitet und seine Arbeit wird von vielen als integraler Bestandteil von Bitcoin gesehen. Im Jahr 2012 gründete Herr Andresen die Bitcoin Foundation , bevor er seine Entwicklungsrolle verliess, um sich stärker auf die Stiftung zu konzentrieren. 

Seitdem ist Gavin Andresen zunehmend kritischer gegenüber Bitcoin Core geworden und unterstützt seit langem alternative Bitcoin-Protokoll-Implementierungen. Anfang dieses Jahres enthüllte Gavin das "Random Sanity Project", einen "kostenlosen Open-Source-Service zur Erkennung und Meldung von katastrophalen RNG-Ausfällen".

Der Preis von Bitcoin Cash ist in den letzten Tagen sprunghaft angestiegen, wobei BCC derzeit mit etwa 1750 US-Dollar gehandelt wird, was einem Anstieg von mehr als 166 Prozent in nur drei Tagen entspricht. Die Rallye erreichte neue Allzeithochs von rund 2150 US-Dollar, bevor sie sofort abstürzte, um den vorherigen großen Ausbruchbereich von 1400 US-Dollar gegenüber dem Vortag erneut zu testen. Vor der jüngsten Rallye hatte Bitcoin Cash rund zwei Wochen nach seiner Einführung ein Allzeithoch von rund 970 USD auf Bitfinex erreicht. Nach dem anfänglichen Boom trat Bitcoin Cash in einen absteigenden Kanal ein, in dem eine Unterstützungszone von ungefähr $ 300 USD eingerichtet wurde, bis BCC Ende Oktober aus dieser Bandbreite auszubrechen begann.(EnP)

Englische Originalversion