Sibirier nutzen Krypto-Miner um ihre Häuser zu heizen

03.11.2017

RT hat berichtet, dass Bürger der russischen Stadt Irkutsk in Sibirien ihre Häuser mit Kryptowährungs-Mining beheizen. Irkutsk hat aufgrund der günstigen Strompreise der Stadt viele Kryptowährungs-Miner angezogen.

Zwei Unternehmer aus Irkutsk haben ein mit der Mining-Hardware verbundenes Fußbodenheizungssystem entwickelt

Die lokalen Unternehmer, Ilya Frolov und Dmitry Tolmachyov , haben einen funktionierenden Prototyp für ein Fußbodenheizungssystem entwickelt, das die Wärme nutzt, die von Kryptowährungsminern erzeugt wird. Frolov besprach ihren Prototyp mit lokalen Medien und erklärte: "Normalerweise werden Miningmaschinen durch Gebläse gekühlt; Die Wärme wird dann an die Atmosphäre abgegeben. Wir betrachten dies als nicht rational oder ökologisch, deshalb haben wir ein Konzept implementiert, bei dem die Wärme von Rechenoperationen für friedliche Zwecke der Erwärmung von Häusern verwendet wird. "

Frolov und Tomachyov haben angekündigt, dass sie bis 2020 rund 2.000 "Kryptohäuser" errichten wollen - wobei jede Einheit durch Krypto-Mining Wärme liefert und somit auch noch einen gegenwert Produziert.

RT berichtet, dass mehr als tausend Menschen in Irkutsk Kryptowährungs Miner sind

Die Stadt soll sich selbst als "informelle Minenhauptstadt Russlands" bezeichnen und beherbergt ein Café, das Bitcoin akzeptiert. Irkutsk wird auch bald einen Bitcoin-Geldautomaten beherbergen, der Anfang Oktober von Anton Friedel angekündigt wurde - dem Direktor des russischen Startups Bbfpro, das kürzlich in der drittgrößten Stadt Russlands zehn Bitcoin-Geldautomaten installierte.

Frolov behauptet, dass viele Kryptowährungs-Miner von den niedrigen Energiekosten der Stadt nach Irkutsk gezogen werden - mit RT Berichterstattung, dass die Strompreise in Irkutsk etwa ein Fünftel von denen in Moskau sind. "Die Rentabilität der Rechenkalkulation übersteigt manchmal die Stromkosten, deshalb ist es vernünftig, sie so zu nutzen", erklärte Frolow. In den letzten Wochen veröffentlichte Mybroadband.co.za eine Geschichte mit einem Zitat von Yury Dromashko, einem Russen, der eine Wohnung verkaufte, um das Kapital für die Errichtung einer Bitcoin-Mininggesellschaft in Irkutsk zu erhöhen. Herr Dromashko sagte, dass "Krypto-Mining ein vielversprechendes Geschäft ist, das den Russen hilft, harte Währungen zu verdienen."(EnP)

Englische Originalversion