US-Regulator warnt vor Pump-and-Dumps und Ratschlägen zum Kauf von Crypto

18.02.2018

Die US-Commodity-Futures-Handelskommission (CFTC) hat ihre erste Warnung vor Pump-and-Dump-Systemen, die Kryptowährungen beinhalten, herausgegeben, während sie Ratschläge zum Kauf von Kryptos gegeben hat. Diese Warnung folgt früheren Warnungen von zwei anderen US-Aufsichtsbehörden.

Warnung der CFTC

Die CFTC hat am Donnerstag ein Kundenschutz-Advisory herausgegeben, um die Öffentlichkeit davor zu warnen, Pump-and-Dump-Systeme zu vermeiden und zu vermeiden, die in dünn gehandelten oder neuen alternativen virtuellen Währungen, digitalen Münzen oder Token auftreten können.

CFTC-Direktorin für öffentliche Angelegenheiten, Erica Elliott Richardson, erklärte: "Wie bei vielen Online-Betrügereien ist diese Art von Betrug nicht neu - sie setzt einfach eine aufkommende Technologie ein, um das öffentliche Interesse an digitalen Assets zu nutzen."

Pump-and-Dump-Systeme sind lange vor der Erfindung virtueller Währungen ... Die CFTC ermutigt alle Kunden, potenzielle Investitionen gründlich zu recherchieren, sich über Taktiken im Zusammenhang mit Anlagebetrug zu informieren und Anlagemöglichkeiten zu vermeiden, die sie nicht vollständig verstehen.

Häufige Pump-and-Dump-Taktiken Die Agentur erklärte, dass "die Organisatoren des Programms häufig Gerüchte verbreiten und sofortiges Kaufen drängen werden", oft über soziale Medien.

Einige Pumpen und Deponien verwenden falsche Nachrichten, typischerweise von einem berühmten High-Tech-Wirtschaftsführer oder Investor, der plant, Millionen von Dollars in eine kleine, weniger bekannte virtuelle Währung oder Münze zu gießen. Andere Fake-Nachrichten haben große Einzelhändler, Banken oder Kreditkartenunternehmen vorgestellt, die Pläne für eine Partnerschaft mit einer oder mehreren virtuellen Währungen ankündigten.

Nach einer gewissen Zeit nach der Pumpe, so die Kommission, werde die Deponie beginnen. "Der Preis sinkt und die Opfer erhalten eine Währung oder Wertmarken, die viel weniger wert sind, als sie erwartet haben. Von Anfang bis Ende können diese Betrügereien in nur wenigen Minuten vorbei sein ", beschreibt die Agentur und rät sofort:" Kunden sollten vermeiden, virtuelle Währung oder Token zu kaufen, die auf Tips basieren, die über soziale Medien verbreitet werden. "

Was Crypto-Käufer tun sollten

Die CFTC gab an, dass ihre Aufgabe darin bestehe, "allgemeine Betrugsbekämpfungs- und Manipulationsvollstreckungsbefugnisse über virtuelle Bargeldmärkte als Handelsware im zwischenstaatlichen Handel aufrechtzuerhalten", und dass sie Beschwerden von Kunden erhalten habe, die Geld für Pump-and-Dump-Systeme verloren haben . "Schließlich sollten die Kunden keine virtuellen Währungen, digitale Münzen oder Token kaufen, die auf Tipps aus sozialen Medien oder plötzlichen Preisspitzen beruhen", erklärte die Kommission:

Kunden können sich am besten schützen, indem sie nur alternative virtuelle Währungen, digitale Münzen oder Token kaufen, die gründlich recherchiert wurden - um Hype von Fakten zu trennen.

Im vergangenen Monat die CFTC ergriff Maßnahmen gegen drei Kryptowährung Betreiber und deren Gründer für Rohstoff Betrug und Veruntreuung.

CFTC tritt SEC und Finra in Warnungen bei

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat wiederholt vor Pump-and-Dump-Systemen sowie Marktmanipulationen mit Finanzinstrumenten gewarnt, die als Wertpapiere eingestuft werden können. Im August veröffentlichte die Behörde eine Erklärung , in der Investoren auf Pump-and-Dump-Systeme hingewiesen wurden, bei denen es um anfängliche Münzangebote (ICOs) ging.

Der Vorsitzende der SEC, Jay Clayton, gab im Dezember eine Erklärung ab, in der Investoren davor gewarnt wurden, "das Angebot und den Verkauf von Münzen zu fördern oder anzupreisen, ohne vorher zu prüfen, ob die Wertpapiergesetze für diese Handlungen gelten", insbesondere jene im Zusammenhang mit Kryptowährungen und ICOs. "Der Verkauf von Wertpapieren erfordert in der Regel eine Lizenz, und die Erfahrung zeigt, dass exzessives Töten in dünn gehandelten und volatilen Märkten ein Indikator für" Scalping "," Pump and Dump "und andere Manipulationen und Betrügereien sein kann", beschrieb er. Der Vorsitzende wiederholte dann dieselbe Nachricht letzte Woche.

Im Dezember gab das US Financial Industry Regulatory Authority (Finra) auch eine Aussage warnt Anleger nicht für Kryptobezogene Lager Betrug einschließlich Pump-and - Dump-Betrug zu fallen, sie Beratung zu:

Machen Sie Ihre Recherchen vor dem Kauf von Aktien eines Unternehmens, das Anlagemöglichkeiten in Kryptowährung bietet ... Lassen Sie sich nicht von unrealistischen Renditevoraussagen und Behauptungen täuschen, die durch Pressemitteilungen, Spam-E-Mails, Telemarketing-Anrufe oder online oder in Social-Media-Threads veröffentlicht werden. Diese Aktionen können Anzeichen für einen klassischen 'Pump and Dump'-Betrug sein.