Was hat es mit den geänderten Nutzerbedingungen von Poloniex auf sich?

04.08.2017

Wie einige Poloniex-Nutzer von euch vielleicht bereits gemerkt haben, hat der Handelsplatz für Bitcoin und viele weitere digitalen Währungen Anpassung an Nutzerbedingungen (Terms of use) vorgenommen. Nicht zu übersehen an dem gelben Hinweis oben rechts im Dashboard.

Die Änderungen sorgen aktuell für großen Diskussionsbedarf auf Reddit, gerade auch, weil die Änderungen nicht deutlich gekennzeichnet sind und man die ganzen Nutzerbedingungen durchlesen und vergleichen müsste, um die Änderungen zu sehen. Ein weiterer Faktor für die Unruhe ist das Timing. Erst kürzlich wurde der Bitcoin-Handelsplatz btc-e.com geschlossen und auch die jüngste Bitcoin Hard Fork spielt hier vielleicht eine entscheidende Rolle.

Ein Reddit-User namens NLNico hat sich die Mühe gemacht und einige interessante Änderungen der "Terms of Use" ausfindig machen können. Die nachfolgende Liste zählt nur einige der Änderungen auf:

  • Kein Dienst für Nutzer aus New Hampshire, New York und Washington
  • Kommentare der Nutzer auf sozialen Medien über Poloniex sind das alleinige Eigentum von Poloniex
  • Nutzern ist es nicht gestattet einen Web-Crawler auf der Plattform zu nutzen
  • Es ist möglich, dass Stop-Order nicht ausgeführt werden
  • Der Handel ist risikobehaftet und jeder Nutzer ist für die Einhaltung der jeweiligen Gesetze selbst verantwortlich
  • Poloniex erlaubt es den Nutzern nicht Token gegen Geld zu tauschen
  • "Unclaimed Property" wurde hinzugefügt
  • Mehr Informationen über "Arbitration"
  • Adressänderung
  • Rechtschreibfehler wurden korrigiert

In Anbetracht der jüngsten Bitcoin Hard Fork sticht aber gerade eine Änderung hervor. Poloniex sagt, dass sich die Plattform im Falle einer Hard Fork nicht dazu verpflichtet, beide aus der Fork resultierenden Coins auszuzahlen. Damit könnte sich Poloniex auf legalen Boden für die Nicht-Auszahlung von Bitcoin Cash (BCH) befinden. Genau steht hier geschrieben:

"Die Nutzer haben die Möglichkeit, sich Token von mindestens einem der den Token zu Grunde liegenden und existierenden Netzwerken auszahlen zu lassen."

Man kann also annehmen, dass Poloniex im Falle einer Fork lediglich eine der beiden Währungen auszahlen muss, jedoch nicht beide aus der Fork resultierenden Coins.

Auf Reddit wird heiß debattiert, ob Poloniex jetzt alle BCH behalten und zu ihrem eigenen Vorteil verkaufen könnte. Mit einem Wert von aktuell 370 Euro pro BCH käme da eine beachtliche Summe zusammen.

Erst kürzlich verbreiteten sich Gerüchte über eine mögliche Insolvenz von Poloniex. Primär dadurch getrieben, dass es bei einigen Nutzern zu Auszahlungsverzögerungen von mehreren Tagen oder gar Wochen kam. Der Support war zu dem Zeitpunkt kaum erreichbar. Poloniex hat reagiert und eigenen Aussagen zufolge die Troll-Box deaktiviert um dem Support mehr Aufmerksamkeit schenken zu können.

quelle BTC-ECHO