WENN SIE VOR 7 JAHREN BITCOINS IM WERT VON € 5 GEKAUFT HÄTTEN, WÄREN SIE JETZT UM € 4,4 MILLIONEN REICHER

04.07.2017

Haben Sie schon einmal erlebt, dass Sie sich gewünscht haben, etwas in der Vergangenheit gekauft zu haben, das dann deutlich an Wert gewonnen hat? Vielleicht ein Stück Land in einer damals günstigen Gegend, das jetzt 10 Mal so viel wert ist? Das kommt Ihnen bekannt vor? Nun, hier sind einige erstaunliche Geschichten über Menschen, die Bitcoins aus Spaß gekauft haben und nun aufgrund der enormen Zugewinne von Bitcoins in den letzten paar Jahren offiziell Millionäre sind.

Letzten Montag war der 7. Jahrestag der ersten echten Transaktion mit Bitcoins in der realen Welt. Über die letzten 7 Jahre hat sich der Wert von Bitcoins 879.999-Mal vervielfacht. Wenn ein Investor damals 5 Euro in ungefähr 2.000 Bitcoins investiert hätte, dann wäre seine Investition heute € 4,4 Millionen wert. Mit einer Investition von € 1.200 für ca. 480.000 Bitcoins könnte sich der Investor heute über mindestens € 1,1 Milliarden freuen.

Anfangs waren Bitcoins nicht wirklich erfolgreich, und nur innovative Erstanwender beschäftigten sich wirklich damit. Es gab nur wenige Unternehmen, die Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptierten, und die Währung galt bei staatlichen Stellen als eher unerwünscht. Als immer mehr Unternehmen und staatliche Stellen Bitcoins akzeptierten, gewann die Währung langsam an Wert, und immer mehr Leute konnten der Idee einer dezentralen Währung etwas abgewinnen und sprangen auf den Zug auf, worauf der Kurs starker stieg. Seit Anfang des Jahres 2017 erreichte der Wert von Bitcoins neue Höchststände, nachdem die Währung in Ländern wie Japan legitimiert wurde.

Bitcoin ist besser als jede Währung." - Bill Gates

Der wesentliche Vorteil von Bitcoin ist die Dezentralisierung - das bedeutet, dass es keine Zentralbank oder keine Regierung mit Kontrolle über die Währung gibt, das ist der wichtigste Grund, warum Investoren die Währung in einer problematischen geopolitischen Welt als sicheren Hafen ansehen - und Probleme hat es in den letzten Monaten in Europa, Russland, Brasilien und den USA genug gegeben. Bitcoins haben noch einen weiteren Vorteil - es gibt eine mathematische Limitation der Anzahl der möglichen Bitcoins, die hergestellt werden können - es kann kein Geld gedruckt werden, die Regeln der Wirtschaft funktionieren hier also perfekt - wenn es ein limitiertes Angebot von einer Sache gibt, dann steigt die Nachfrage und der Preis dafür steigt entsprechend an.

Wences Casares hat Bitcoins als "Patient Zero" der Silicon Valley Elite bezeichnet. Er konnte Bill Gates, Reid Hoffman und unzählige andere Erleuchtete bei Treffen der Reichen und Berühmten wie im Sun Valley von Bitcoin überzeugen. 

Der in Argentinien geborene Casares gründete einen Internet-Service-Provider, ein Videospielunternehmen und eine Bank und war Vorstandsmitglied bei PayPal. Aber Casares hat sich entschieden, den Rest seines Lebens Bitcoin zu widmen und leitet nun ein Startup namens Xapo, das Bitcoins lagert. Casares hat gestern die Hauptrede bei einem von der Richtliniengruppe der Cryptowährung namens Coin Center organisierten Abendessens gehalten und dabei auch einige Tipps gegeben, wie man Bitcoin für sich nutzen kann.

Was ist die Formel laut Casares? Nehmen Sie 1% oder weniger Ihres Vermögens, kaufen Sie Bitcoin und vergessen Sie dann die Währung für die nächsten 5 Jahre, idealerweise für das nächste Jahrzehnt. "Entweder verlieren Sie 1 Prozent Ihres Vermögens, was die meisten Menschen verkraften können, oder Sie verdienen Millionen", erzählte er vor einem Publikum von Fans der Kryptowährung im Westin am Times Square.

Casares schätzt die Chancen, dass der Wert von Bitcoin komplett abstürzt und der Kurs auf 0 Euro fällt, mit 20% ein. "Wenn die Währung scheitert, wird sie wertlos sein", meint er. "Wenn sie erfolgreich ist, dann wird [ein Bitcoin] in 5 - 7 Jahren mehr als eine Million Euro wert sein." Er sieht die Chancen auf einen Erfolg bei mehr als 50%.

Casares hat eine interessante Antwort für jene, die glauben, dass sie den Bitcoin-Zug bereits "verpasst" haben und fürchten, dass sie zu spät dran sind - er sagt, dass er Leute kennt, die Bitcoin zu günstigen Kursen von nur € 13 gekauft haben und Geld verloren haben, weil sie versucht haben, mit Handel Gewinne zu erzielen, während jene, die erst vor einem Monat zu hohen Kursen gekauft haben, "spektakuläre Erfolge" mit Kaufen und Halten vorweisen können.